Bearbeitungszentrum mit Automatisierungslösung

16.09.2019

Hwacheon D2-5AX auf der EMO Hannover 2019:

Bearbeitungszentrum mit Automatisierungslösung

Hannover / Bochum. Einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0 geht der führende südkoreanische Hersteller von langlebigen und robusten Werkzeugmaschinen Hwacheon mit seinem erstmals auf der EMO vorgestellten automatischen Werkstückwechsler AWC. Das neue, aus eigener Produktion stammende System ist exakt auf die Fräszentren des Herstellers abgestimmt und ermöglicht eine vollautomatische und bedienerunabhängige Fertigung von Werkstücken selbst mit unterschiedlichen Geometrien. In Hannover wurde die neue Automatisierungslösung beispielhaft an dem universellen 5-Achs-Bearbeitungszentrum Hwacheon D2-5AX präsentiert.

Der zum Patent angemeldete kompakte Werkstückwechsler AWC 20 kann bis zu 20 Werkstücke aufnehmen und wird über einen Kettentrieb angetrieben. Zum Spannen auf der Maschine werden standardmäßig HSK-A100-Aufnahmen verwendet, auf der sich unterschiedlichste Vorrichtungen für die Aufnahme der Werkstücke montieren lassen. Am Werkstückwechsler selbst befindet sich seitlich ein gut zugänglicher Rüstplatz, der den Zugriff auf drei Werkstückhalter ermöglicht. Über diesen können taktzeitneutral Halter mit Fertigteilen entladen und gegen Halter mit Rohteilen gewechselt werden.

Bei dem auf der EMO gezeigten 5-Achs-Bearbeitungszentrum D2-5AX ist das neue System in die Steuerung integriert, wodurch auch die Bearbeitung von Werkstücken mit unterschiedlichen Konturen in einem Prozess möglich ist. Das kompakte Bearbeitungszentrum kann universell zur Fertigung von mechanischen Bauteilen bis hin zum Werkzeug-, Vorrichtungs- und Formenbau eingesetzt werden. Ein schweres Maschinenbett sorgt für hohe Stabilität – auch bei robustem Dauereinsatz. Durch die Verwendung von hochwertigen Komponenten und speziell im eigenen Werk hergestellten Spindeln mit Öl-Luft-Schmierung sowie starken Antrieben ist eine hohe Präzision sichergestellt. Je nach Kundenwunsch kann das D2-5AX entweder als 4+1- oder 5-achsig-simultan geliefert werden.

Das in Gantry-Bauweise ausgeführte Bearbeitungszentrum ist mit einem 600er-Rundtisch ausgestattet, der eine ergonomische Arbeitshöhe von 950 mm bietet. Eine adaptive Vorschubanpassung, Überlastkontrolle bei Werkzeugbruch und Kollision sowie eine automatische Kompensation von Achs-Versatz mittels Kalibrierkugel und Messtaster zur Erhöhung der Produktivität gehören ebenfalls zur Basisausstattung. Beratung und Service sowie eine schnelle Ersatzteilversorgung sind durch die Europazentrale in Bochum sichergestellt.

Weitere Informationen:
HWACHEON Machinery Europe GmbH
Josef-Baumann-Str. 25
D-44805 Bochum
Tel.: +49(0)234 / 91 28 16-0, Fax: +49(0)234 / 91 28 16-60
E-Mail: info@hwacheon-europe.com, Internet: www.hwacheon-europe.com

Fließtext: 2.460 Zeichen