Schallschutzprogramm 68 für das Elektrohandwerk

17.09.2019

Neue Electronic-Dose 68 Flex und Rohreinführungen von KAISER:

Schallschutzprogramm 68 für das Elektrohandwerk

Schalksmühle. Eine innovative Electronic-Dose sowie Produktverbesserungen an den bestehenden Schallschutzdosen 68 hat KAISER, der Markenhersteller von Dosen, Gehäusen und Systemen für die professionelle Elektro-Installation, vorgestellt. Mit der neuen Electronic-Dose Schallschutz 68 Flex steht jetzt eine Electronic-Dose für Schallschutzanwendungen zur Verfügung, die bei einem Einbaudurchmesser von 68 mm zusätzlichen Raum für elektronische Komponenten bietet. Darüber hinaus wurden alle Schallschutzdosen 68 mit Öffnungslaschen zur einfachen werkzeuglosen Rohreinführung sowie mit Geräteschrauben mit Plus-Minus-Antrieb ausgestattet.

Electronic-Dose mit Schallschutzfunktion
Die neue Electronic-Dose Schallschutz 68 Flex ist eine Weiterentwicklung der seit Jahren in der Praxis bewährten Electronic-Dose O-range ECON® Flex und eigens für den Einsatz in schallgedämmten Hohlwandkonstruktionen ausgelegt. Die schallabsorbierende Komponente am Dosenboden sorgt für den Erhalt der Schallschutzfunktion der Wand. Umlaufende Dämmstreifen minimieren die Übertragung des Körperschalls von der Wand auf die Dose. Darüber hinaus schafft die Electronic-Dose mit ihrem flexiblen Tunnel zusätzlichen Raum für elektronische Bauteile, Leitungsreserven und Klemmen. Die Montage erfolgt in einer Standard-Installationsöffnung mit 68 mm Durchmesser. Die Electronic-Dose Schallschutz 68 Flex ist mit zwei Rohreinführungen bis M25 und je zwei Leitungseinführungen für Mantelleitungen 3 x 1,5 mm² sowie 3 x 2,5 mm² bzw. 5 x 1,5 mm² ausgestattet.

Verbesserte Rohr- und Leitungseinführungen
Die Rohr- und Leitungseinführungen der Schallschutzdosen 68 sind weiter verbessert worden und erleichtern die Einführung von Leitungen und Rohren: Die neue KAISER-Öffnungslasche wird einfach werkzeuglos entfernt und ermöglicht damit die definierte Öffnung der Rohrmembran für die Einführung von Installationsrohren bis M25. Zusätzlich ist die elastische Membran verstärkt worden, so dass ein Einreißen während der Rohrmontage und auch nachträglich praktisch unmöglich ist. Damit können die Dichtungsmembranen eine dauerhafte Luft- und Schalldichtheit gewährleisten und gleichzeitig für optimalen Rückhalt der Rohre sorgen. Ein zusätzlicher Dichtstopfen garantiert den luft- und schalldichten Abschluss des Rohrs in der Hohlwanddose.

Schallschutz aus einer Hand
Mit den Geräte- und Geräte-Verbindungsdosen Schallschutz 68 sowie der neuen Electronic-Dose Schallschutz 68 Flex kann das Elektrohandwerk den Schallschutz für die Elektro-Installation schnell und sicher realisieren. Da keine weiteren baulichen Maßnahmen und Materialien sowie Hilfen anderer Gewerke erforderlich sind, lässt sich die Installation ohne Absprachen und zusätzlichen Aufwand einfach und zügig erledigen. Durch den Einbaudurchmesser von 68 mm ist die gesamte Installation in schallgedämmten Hohlwandkonstruktionen mit dem KAISER-Fräser 68 mm ausführbar. Auch ein Nachrüsten im Bestand ist so kein Problem mehr. FX4-Schrauben für eine schnelle Befestigung sowie Geräteschrauben mit Plus-Minus-Antrieb machen die Dosen besonders montagefreundlich. So benötigt der Installateur für die Montage von Hohlwanddosen und Geräten nur noch einen einzigen Schraubendreher.

Einfache Leitungseinführungen bis 11,5 mm und Rohreinführungen bis M25 erlauben bei den Geräteverbindungs- und Gerätedosen eine flexible Installation. Alle Schallschutzdosen 68 können in bis zu 5-fach-Kombinationen durch vollisolierte Verbindungsstutzen miteinander verbunden werden.

Weitere Informationen:
KAISER GmbH & Co. KG
Ramsloh 4
58579 Schalksmühle
Tel.: +49(0)23 55 / 8 09-0, Fax: +49(0)23 55 / 8 09-21
E-Mail: info@kaiser-elektro.de, Internet: www.kaiser-elektro.de

Fließtext: 3.482 Zeichen